Seitennavigation:

 
 
Arctium lappa L.

Große Klette (Arctium lappa L.)

Systematik anzeigen
Die BlĂŒten der Großen Klette sind rötlich bis purpurn oder violett, in distelartigen, 3-4cm breiten Körbchen und langgestielt, Sie enthalten nur RöhrenblĂŒten. Die Staubbeutel sind violett. Die grĂŒnen HĂŒllblĂ€tter sind wollig, die inneren mit einem Haken und so lang wie die BlĂŒte. Die großen ei- bis herzförmigen LaubblĂ€tter sind graugrĂŒn und auf der Unterseite schwachfilzig. Der Ă€stige StĂ€ngel ist mit Mark gefĂŒllt..
Die FrĂŒchte heften sich mit ihren hakigen HĂŒllblĂ€ttern an Tiere und Menschen fest und verbreiten sich so. Daher der Name.
Man findet diese große, bis zu 120cm hohe Pflanze hĂ€ufig aud Ödland, an WegrĂ€ndern, auf SchuttplĂ€tzen und an ZĂ€unen.

Die Wurzel wird als Heilpflanze genĂŒtzt. Sie enthĂ€lt Inulin, Schleime, Polyacetylene, Ă€therisches Öl, Gerbstoffe, Bitterstoffe und Sitosterin.
Anwendung: Behandlung von schuppiger Kopfhaut, als Blutreinigungsmittel, bei Leber- und Gallestörungen und bei Hauterkrankungen.
Bitte auf die Thumbnails klicken,
um die Bilder größer darzustellen!
Für copyright-Informationen
Maus über Thumbnails bewegen!
 
 

Neuigkeiten

6.4.2004:
Im Inhaltsverzeichnis können jetzt explizit alle Heil- oder Futterpflanzen angezeigt werden.

17.3.2004:
Jede Seite kann gedruckt werden. Menü und Hintergrund werden nicht gedruckt.

9.3.2004:
©opyright-Hinweise der Bilder wieder sichtbar

1.2.2004:
Erweiterung des Pflanzen-Lexikons

27.1.2004:
Die Suchfunktion ist wieder da!

14.1.2004:
neues Pflanzenlexikon

1.1.2004:
neue Website, neues Design


Neue Pflanzen

11.12.2005:
Papaver somniferum

11.12.2005:
Papaver rhoeas L.

23.3.2005:
Taraxacum officinale L.

4.12.2004:
Menyanthes trifoliata

21.9.2004:
Acinos alpinus