Seitennavigation:

 
 
Trifolium repens

Weiss-Klee (Trifolium repens)

Systematik anzeigen
Merkmale: Am auffĂ€lligsten ist bei dem Weiss-Klee seine helle, bandartige Zeichnung auf den dreiteiligen LaubblĂ€tter.Die weißen BlĂŒten sitzen in runden Köpfchen und stehen auf langen blattlosen Stielen. Sein niederliegender StĂ€ngel kriecht am Boden, er bewurzelt sich in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden und sorgt so fĂŒr eine rasche Ausbreitung der Pflanze.
Vorkommen: Dieser Klee wÀchst auf nitratreichen Böden, auf fast allen kurz gehaltenen Wiesen und in GÀrten.
Besonderes: Die formenreiche Pflanze geht hĂ€ufig auf ausgesĂ€te BestĂ€nde zurĂŒck, denn sie liefert ein wertvolles, eiweißreiches GrĂŒnfutter.
Sie ist eine nektarreiche Bienenpflanze.
in den Knöllchen seiner Wurzeln leben Bakterien, die den Stickstoff der Luft aufnehmen können und in PflanzennÀhrstoffe umwandeln.
Ähnliche Arten: Der Schwedenklee, Trifolium hybridum, hat keine weiße Zeichnung auf seinen LaubblĂ€ttern. Seine BlĂŒten sind weiß bis leicht rötlich und sein StĂ€ngel ist verzweigt und wurzelt nicht an den Knoten. Er wird etwa 20 - 40 cm hoch.
Der Erdbeerklee, Trifolium fragiferum, hat ebenfalls keine weiße Zeichnung auf den LaubblĂ€tter, die BlĂŒten sind weiß bis rosa und er wurzelt, wie der Weiss-Klee, an den Knoten und ist selten zu finden.
Der Berg-Klee, Trifolium montanum, ist behaart, er blĂŒht weiß und wurde frĂŒher als Heilpflanze benutzt. Man findet ihn auf Trockenwiesen und Flachmooren. Er ist nicht hĂ€ufig zu finden.
Bitte auf die Thumbnails klicken,
um die Bilder größer darzustellen!
Für copyright-Informationen
Maus über Thumbnails bewegen!
 
 

Neuigkeiten

6.4.2004:
Im Inhaltsverzeichnis können jetzt explizit alle Heil- oder Futterpflanzen angezeigt werden.

17.3.2004:
Jede Seite kann gedruckt werden. Menü und Hintergrund werden nicht gedruckt.

9.3.2004:
©opyright-Hinweise der Bilder wieder sichtbar

1.2.2004:
Erweiterung des Pflanzen-Lexikons

27.1.2004:
Die Suchfunktion ist wieder da!

14.1.2004:
neues Pflanzenlexikon

1.1.2004:
neue Website, neues Design


Neue Pflanzen

11.12.2005:
Papaver somniferum

11.12.2005:
Papaver rhoeas L.

23.3.2005:
Taraxacum officinale L.

4.12.2004:
Menyanthes trifoliata

21.9.2004:
Acinos alpinus