Seitennavigation:

 
 
Vicia cracca

Vogel-Wicke (Vicia cracca)

Systematik anzeigen
Vorkommen: Die Vogel-Wicke wächst auf mehr oder weniger nährstoffreichen, auch auf steinigen oder sandigen Böden. Sie ist ein Kulturbegleiter aus der jüngeren Steinzeit.
Besonderheit: Die Blüten werden von Bienen bestäubt. Die Fruchtverbreitung erfolgt über Schleudermechanismen oder durch den Kot von Pflanzenfressern.
Ähnliche Art: Zaunwicke, Vicia sepium. Sie unterscheidet sich von der Vogelwicke durch seine schmutzig violette Blütenfarbe und die viel kürzere Blütentraube. Sie wird nur bis zu 50 cm hoch und ist ein Nährstoffanzeiger und eine Halbschattenpflanze.
Bitte auf die Thumbnails klicken,
um die Bilder größer darzustellen!
Für copyright-Informationen
Maus über Thumbnails bewegen!
 
 

Neuigkeiten

6.4.2004:
Im Inhaltsverzeichnis können jetzt explizit alle Heil- oder Futterpflanzen angezeigt werden.

17.3.2004:
Jede Seite kann gedruckt werden. Menü und Hintergrund werden nicht gedruckt.

9.3.2004:
©opyright-Hinweise der Bilder wieder sichtbar

1.2.2004:
Erweiterung des Pflanzen-Lexikons

27.1.2004:
Die Suchfunktion ist wieder da!

14.1.2004:
neues Pflanzenlexikon

1.1.2004:
neue Website, neues Design


Neue Pflanzen

11.12.2005:
Papaver somniferum

11.12.2005:
Papaver rhoeas L.

23.3.2005:
Taraxacum officinale L.

4.12.2004:
Menyanthes trifoliata

21.9.2004:
Acinos alpinus