Seitennavigation:

 
 
Papaver rhoeas L.

Klatschmohn (Papaver rhoeas L.)

Systematik anzeigen
Weitere Namen: Blutblume, Feldmohn, Kornrose
Der Klatschmohn war frĂŒher ein hĂ€ufiger Kulturbegleiter in Getreidefeldern. Heute findet man ihn leider nicht mehr so hĂ€ufig.
Es gibt viele verschiedene Arten vom Mohn, die sich zum Teil durch Bastardierung sehr schwer von einander unterscheiden lassen.
Der Sand-Mohn P. argenmone Ă€hnelt dem Klatschmohn sehr, er wird aber nicht so groß.
Der Saatmohn P. dubium hat gefiederte BlÀtter.
Aus dem Schlafmohn P. somniferum, der weiß, am Grund violett oder völlig violett blĂŒht, stellt man die Droge Opium her. Er wird in der Medizin verwendet, ebenso wie der Arznei-Mohn P. bracteatum.
Die Mohnsamen vom Saat- und Klatschmohn verwendet man gerne in der KĂŒche.
Bitte auf die Thumbnails klicken,
um die Bilder größer darzustellen!
Für copyright-Informationen
Maus über Thumbnails bewegen!
 
 

Neuigkeiten

6.4.2004:
Im Inhaltsverzeichnis können jetzt explizit alle Heil- oder Futterpflanzen angezeigt werden.

17.3.2004:
Jede Seite kann gedruckt werden. Menü und Hintergrund werden nicht gedruckt.

9.3.2004:
©opyright-Hinweise der Bilder wieder sichtbar

1.2.2004:
Erweiterung des Pflanzen-Lexikons

27.1.2004:
Die Suchfunktion ist wieder da!

14.1.2004:
neues Pflanzenlexikon

1.1.2004:
neue Website, neues Design


Neue Pflanzen

11.12.2005:
Papaver somniferum

11.12.2005:
Papaver rhoeas L.

23.3.2005:
Taraxacum officinale L.

4.12.2004:
Menyanthes trifoliata

21.9.2004:
Acinos alpinus